Das Wichtigste um
ensa Erste-Hilfe-Kurse zu veranstalten

 

Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz und Pro Mente Sana wollen in der Schweiz das Wissen über Erste Hilfe für psychische Gesundheit fördern.

Denn nichts zu tun ist immer falsch!

EKS-Organisationen erhalten hier die wichtigsten Informationen darüber, wie sie eigenverantwortlich ensa Erste-Hilfe-Kurse veranstalten und organisieren können.

Die folgenden Informationen bieten die notwendigen Werkzeuge und einfachen Prozesse.

Welche verschiedene Arten von Kursen gibt es?

Als Organisator planen und führen Sie ensa Kurse eigenverantwortlich in Ihrer Organisation durch.

Sie können zwischen den folgenden 2 Kursarten wählen:

- Öffentliche Kurse ausschreiben
- Betriebsinterne Kurse organisieren

Wie werde ich Veranstalter?

Nehmen Sie Kontakt mit der EKS-Projektleiterin auf und unterzeichnen Sie eine Veranstaltervereinbarung mit der EKS.

Bettina Beer-Aebi, Pfarrerin
Beauftragte für Kirchenbeziehungen
T +41 31 370 25 33
bettina.beer-aebi@evref.ch

Worauf muss ich als Veranstalter achten?

Als Veranstalter sind Sie für folgende Aufgaben verantwortlich:

- Rechtzeitige Terminplanung der Kurse.
- Kursräumlichkeiten und Grundtechnik bereitstellen.
- Kurse im ensa-System eröffnen.
- Kurse ausschreiben und bewerben.
- Teilnehmende im ensa-System registrieren.
- Stellen Sie nur ensa-zertifizierte Instruktorinnen und Instruktoren ein.
- Stellen Sie ab 14 Teilnehmenden 2 ensa-Instruktoren oder -Instruktorinnen ein.
- Bei verpassten Kursen melden sich die TeilnehmerInnen bei info@ensa.swiss
- Schlussrechnung begleichen.

Was kosten mich die ensa Kurse?

Sie zahlen an Pro Mente Sana einen festen Betrag pro Kursteilnehmende. Als EKS-Organisation kommen Sie in den Genuss von Vorzugspreisen, die die EKS für Sie ausgehandelt hat.

CHF 95.- pro Person, die am Kurs teilnimmt.
CHF 1'800.- pro externe Instruktorin / externer Instruktor / pro Kurs.

Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem Kurs auf der Grundlage der tatsächlichen Anzahl der Teilnehmenden und der externen Instruktoren und Instruktorinnen.

Es fallen keine Kosten für bei Ihnen intern angestellten ensa zertifizierten Instruktoren und Instruktorinnen.

Wie eröffne ich einen Kurs im ensa-System?

Das Formular zur Kurseröffnung ermöglicht der ensa-Verwaltung eine einfache Eingabe Ihrer Kurse.

- Welcher Kurs wird eröffnet?
- Wann und wo findet er statt?
- Wer sind die Instruktoren / Instruktorinnen?

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an ensa@promentesana.ch

Die Instruktoren und Instruktorinnen haben dann im ensa-System Zugriff auf die Liste der Teilnehmenden.

Wie kann ich meine eigenen Instruktoren und Instruktorinnen anstellen?

Als Organisator können Sie auch Ihre eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen als ensa-Instruktoren und -Instruktorinnen zertifizieren lassen und so ensa-Kurse organisieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Bettina Beer-Aebi, Pfarrerin
Beauftragte für Kirchenbeziehungen
T +41 31 370 25 33
bettina.beer-aebi@evref.ch

Wichtige Kontakte

Fragen zur Zusammenarbeit:
Bettina Beer-Aebi, Pfarrerin
Beauftragte für Kirchenbeziehungen
T +41 31 370 25 33
bettina.beer-aebi@evref.ch

Fragen zu Instruktoren und Instruktorinnen:
Dorit Hirsch, Instruktoren-Koordinatorin
d.hirsch@promentesana.ch

Eröffnung von Kursen im ensa-System:
ensa@promentesana.ch

Verwaltung von Kursen und versäumten Kursteilen:
info@ensa.swiss